Templer-Orden, Guenter D. Bok

Gästebuch

 

Unser Gästebuch ist wieder geöffnet.

Wir freuen uns über Ihre Gedanken und Anregungen.

Danke.

 

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 50 Einträge verfügbar.

< 1 2 >


Niemand hat am 27.01.2017 10:58:33 geschrieben :

Angela L.
ich kann nur sagen, die Leute die ich von den Templern kenne sind nicht normal. Darunter eine gewisse Angela L. So was von weltfremd gibts gar nicht. Macht alles von Karten und Geistern abhängig. So was habe ich noch nie gesehen
 
Kommentar: Templer sind von Natur aus aufgeschlossen allem gegenüber.
Typisch für Templer sind jedoch nicht das Kartenlegen
und die Gespräche mit Geistern.
Wenn jedoch bei Angela L. keine Nachfrage vorliegen würde,
würde sich das schnell im Sande verlaufen.
Dürfen wir die Bedürfnisse anderer beurteilen?
 

Neugierig hat am 29.01.2016 18:23:45 geschrieben :

Beitreten?
Also wie läuft es? Akzeptiert Ihr oder besser gesagt, akzeptiert der Templer Orden, Rekruten von jeglicher/verschiedene Glaubensrichtung?

Ich höre von verschiedenen Kreisen dass die heutigen Templer die Inquisitoren jagen, wegen dem was zwischen dem Papst, der Inquisition und den letzten Templern im Mittelalter passiert ist. So als langjährige Racheakt.
 
Kommentar: Der Deutsche Templer-Orden akzeptiert alle Glaubensrichtungen.
Unsere Ziele orientieren sich an dem, was die meisten Menschen
sich wünschen, Friede und Freundichkeit.
Was früher geschehen ist, ist vergeben. Wir begehen alle immer wieder
Fehler.

wibke mende hat am 16.01.2016 15:59:45 geschrieben :

frage
Guten tag,ich möchte wissen ob mein Vater herrn. Günter Mende bei ihnen als ehrenhafter tempelritter regestrirt ist.Ich warte auf ihre Antwort.        Mit freundlichen grüssen tochter wiebke Mende
 
Kommentar: Liebe Frau Mende,
solche persönlichen Fragen können wir nur - aus datenschutzrechtlichen Gründen - persönlich beantworten.
Schreiben Sie uns unter a.o.t@web.de und wir antworten Ihnen.
Mit freundlichen Grüßen
Günter D. Bok

Holger Kellas (Homepage) hat am 09.11.2015 22:03:37 geschrieben :

Ihr Orden
Hallo,
ich habe in Weimar bei einem Waffenhändler Ihr Schwert gesehen und postwendent bestellt. Es hängt an meiner Flurwand und ist mir aus unerklärlichen Gründen heilig. Immer, wenn ich das Kreuz sehe, durchfährt mich ein komisches aber schönes Gefühl. Ich weiß nicht, ob es fremdenfeindlich ist, aber ich kann keine Moslems leiden, schonc als kleines Kind habe ich beim Anblick solch eines Gesichts eine Abwehrhaltung eingenommen. 
Herzliche Grüße aus Schleswig-Holstein sendet Ihnen
Holger Kellas
 
 

brigitte hat am 08.10.2015 20:11:26 geschrieben :

frage: Schulddig???
Hallo, Templer,
ich bin mit 3 Jahren ins Kinderheim gekommen, habe ich selbst die Schuld daran???
 
 
Kommentar: Hallo Brigitte,
sagen Sie es mir!

Harzfeld Joachim hat am 26.09.2015 19:18:30 geschrieben :

Suche
Meine frage ist gibt es den Orden auch in der nähe von Wiesbaden.
 
Kommentar: Lieber Herr Harzfeld,
unsere Mitglieder kommen aus ganz Deutschland. Wir treffen uns 4mal im Jahr zum Ordenskapitel an verschiedenen Orten. Da man sich nur selber spirituell weiter entwickeln kann, wird das 4malige Treffen normalerweise ausreichen, um die Gemeinschaft zu pflegen. Zumal die Wochenenden sehr intensiv erfahren werden.
In Wiesbaden haben wir im Moment keinen Bruder und keine Schwester.
Gott zum Gruße
Ihr
Günter D. Bok

Marko hat am 22.09.2015 19:00:54 geschrieben :

Antwort auf eure letzte Antwort :P
Mir ist zwar nicht klar, wie ihr meinen könnt den namen Templer zu tragen, wenn ihr nur ein Spiritueller und firedlicher "orden" seid und ich kann auch nicht versthen wieso auf euren Bildern dann Scherter zu sehen sind... für mich ist das ein zeichen für Verteidigung und Kampfbereitschaft... Verteidigung ist nur eine andere Form des Angriffs... Ich halte das alles für einen schlechten scherz... Grüße aus der Hölle  
 
Kommentar: Lieber Marko,
das ist tatsächlich nicht leicht zu verstehen. Das Schwert bedeutet Macht, die wir Menschen von Gott übertragen bekommen haben: In Joh 10,34 heißt es: "Ihr seid Götter!". Wer Macht hat, muss auch Verantwortung übernehmen: "Was ihr sät, werdet ihr ernten!" Wir übernehmen die Verantwortung für das, was wir ernten. Wir wissen, wir haben das, was uns als Ernte begegnet, selbst gesät. Wir wissen, dass wir keinem Schicksal oder Zufall ausgeliefert sind. Wir wissen, dass wir unsere Lebensumstände selbst erzeugt haben. Und dieses Wissen gibt uns die Macht über unser Leben. Dafür steht unser Schwert. Wie die alten Tempelritter kompromisslos waren bis in den Tod, so sind auch wir kompromisslos in der Bereitschaft, die Verantwortung für unsere Lebensumstände zu übernehmen. Niemals würden wir irgendwo anders nach einem anderen Schuldigen suchen. Und deshalb ist es so schwierig, es zu verstehen. Denn die meisten Menschen sehen das anders und machen das anders.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen Ihre Frage ein wenig beantworten.
Gott zum Gruße
Ihr
Günter D. Bok

xxx hat am 04.04.2015 16:30:09 geschrieben :

Video
Herrje, überarbeitet euer Video. Nicht inhaltlich - sondern die Aufmachung!!! Mit Verlaub, aber das ist gar nichts!
 
Kommentar: Danke für Ihre Anregung. Das ist bereits unser zweites Video. Es reicht anscheinend noch nicht für eine gute Aufmachung, obwohl bei diesem Video drei verschiedene Ebenen eingebaut wurden. Können Sie uns konkrete Verbesserungsvorschläge machen? Wir sind für jeden Tip dankbar.

reines Interesse hat am 04.04.2015 15:41:23 geschrieben :

erforderliches Feld
Wer hat euch denn zu Rittern geschlagen?
 
 
Kommentar: Hallo,
der wahre Ritter sitzt im Herzen. Also auch Sie könnten bereits ein Ritter sein. Insofern ist der Ritterschlag nur ein äußeres Zeichen. Obwohl also das äußere Zeichen nicht von Bedeutung ist, werden unsere Ritter von einem Großmeister geweiht. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an: 07554-8277.
Wir freuen uns auf Sie.
Ihr Günter D. Bok

Jörg Bär hat am 03.12.2014 04:58:13 geschrieben :

Interesse
Werte Brüdern und Schwestern des Templer Ordens,  ich interessiere mich schon seit längerem für den Orden der Tempelritter,  und würde mich sehr freuen über mehr Infos über euch,  zum beispiel wie man Mitglied wird und wo man da hin müsste. 
 
Kommentar: Lieber Herr Bär,
es tut uns leid, dass wir erst heute Ihre Gästebuch-Anfrage beantworten.
Wir bitten um Entschuldigung.Wir hoffen, dass es noch nicht zu spät ist.Zunächst bitten wir Sie, uns zu erlauben, Sie auf unseren Newsletter auf unserer Webseite hinzuweisen,
den Sie dort kostenlos und unverbindlich bestellen können.
Im Abstand von Tagen erhalten Sie von dort Informationen über unseren Orden sowie auch zu unserer Spiritualität.Wir sind ein ganz junger Orden, der sich vor allem der Spiritualität der alten Templer verschrieben hat,
und unsere Templer sind auf ganz Deutschland verteilt.
Der Austausch und das Angebot zur Sinnfrage sind im Moment auf die Ordenskapitel beschränkt.Da aber die Umsetzung der Spiritualität jeder einzelne in seinem konkreten Alltag selber vornehmen muss,ist das eigentlich kein Problem.Um Ritter zu werden, findet vorher eine dreijährige Kennenlernzeit statt. Als Voraussetzung, um Templer zu werden, benötigen Sie nur eines: Offenheit.Falls Sie sich schnell entscheiden wollen, Ihr bereits langjähriges Interesse an den Templern könnte
das signalisieren, habe ich Ihnen das Programm des nächsten Ordenskapitels beigelegt und den Aufnahmeantrag.
Sie könnten auch an dem Ordenskapitel teilnehmen, ohne Mitglied zu sein, also als Gast.Wir freuen uns auf ein neues begeistertes Mitglied.Gott zum GrußeIhrGünter D. BokPS: Falls Sie konkrete Fragen haben, schreiben Sie sie mir. Gerne werde ich sie Ihnen beantworten.

Hoschti hat am 04.11.2014 15:24:30 geschrieben :

Autorenpseudonym
Hallo,
was haltet ihr vom Autor "Julian von Salomon" ( Pseudonym) ?

 
Kommentar: Lieber Hoschti,
leider ist "Julian von Salomon" uns kein Begriff.
Es tut uns leid.
Müssten wir ihn kennen?
Freundliche Grüße
Ihr
Günter D. Bok

Marko hat am 11.10.2014 04:04:33 geschrieben :

ich bin wider da....
....und habe eine frage, wenn ihr bereit seid zu töten um menschen zu helfen und dadurch frieden auf der welt schaffen könnt, würdet ihr dann töten?



Gedenkt der Gefallenen
 
Kommentar: Lieber Marko,

mir kommt Ihre Frage als nicht ganz ernst gemeint vor.

Und mir ist nicht ganz klar, was Sie damit bezwecken.

Vielleicht haben wir es noch nicht deutlich darstellen können, 

wir sind ein spiritueller Orden.

Wir schaffen Frieden, indem wir den Frieden in uns selber schaffen.

Das ist alles!!

Friede und Liebe

Ihr

Günter D. Bok



DER HUTMACHER hat am 03.10.2014 22:20:06 geschrieben :

Ich würde beitreten...
wenn ich kein Assassine währe, ach ja wir haben schon denn 4 Masyaf Schlüssel.
 

Islam hat am 03.10.2014 00:55:59 geschrieben :

Islam
Hallo,



da sie hier immer sagen das gewisse Leute den Templer Orden beitreten sollen, würde ich ihnen vorschlagen mal eine Moschee zu besuchen, wir würden uns auf ihren Besuch freuen.



Ihre

Moscheegemeinschaft
 
Kommentar: Hallo, Ihr Leute aus der Moscheegemeinschaft,

wir bedanken uns für die freundliche Einladung.



Da die Templer unseres Ordens in ganz Deutschland verstreut sind,

können wir als Gruppe Ihr Angebot nicht annehmen.



Ich selber war schon ein paar Mal mit Schulklassen im Rahmen der

Beschäftigung mit dem Islam in einer Moschee.

Berührungsängste habe ich nicht. 




Da die Spiritualität unseres Ordens konfessionslos ist, sind wir grundsätzlich offen

für jede Religion. Jeder Templer behält seine angestammte Religion.



Obwohl ich also keinen Nachholbedarf bei mir sehe, werde ich gerne

meine Brüder und Schwestern auf Ihr Angebot aufmerksam machen.



Natürlich erwidere ich gerne Ihre Einladung. Sie können an einem

unserer Ordenskapitel teilnehmen, um unsere Arbeit kennen zu lernen.

Vielleicht können Sie dann auch feststellen, dass die heutigen Templer

ganz den Templereinstellungen der Anfangszeit des Ordens abgeschworen haben.

Für uns Templer ist Offenheit das einzig notwendige Kriterium, um sich im Orden

wohl zu fühlen.

Freundliche Grüße

Ihr Günter D. Bok



Gast hat am 01.10.2014 23:45:32 geschrieben :

Komentare
Hallo Ihr lieben....
Also ich finde es hier richtig nett , könnte noch freundlicher sein..damit meine ich nicht den Orden sondern das was ich ab und an lese. Ist es nicht so das wir Menschen alles verändern ? Nur die wenigsten sehen heute noch Ihr "wahres" ICH. Die Menscheit verändert die Welt und mal ehrlich so wie es derzeit um Mutter Erde steht wird es mehr als Zeit etwas zu verändern. Aber dies bedarf einer inneren Ansicht bei sich selbst. Evolution ist was feines doch mit falscher Macht was ganz gemeines. Zeit umzudenken und evtl. mal über den Rand hinaus zu schauen. Ich kann nicht die Welt ändern, aber ich kann bei mir anfangen und andere zum denken anregen da beginnt die wahre Veränderung...auf das es gelige..dem Orden ein von herzen gutes bestehen und gelingen .. Gedanken sind Kräfte und Kräfte wirken.
 

klipphahn (Homepage) hat am 10.04.2014 10:59:50 geschrieben :

Mitglieder
Hallo werte Schwestern und Brüder! Mich würde mal interessieren, wie viele Mitglieder der Deutsche TEMPLER-ORDEN hat. Gruß Bruder Hagen!
 

Waldemar Wechsler (Homepage) hat am 28.03.2014 13:44:18 geschrieben :

Liebe Deinen nächsten ...
Sehr geehrte Damen und Herren,

hier ein herzliches Grüß' Gott und DANKE für die Offenheit und Bewertungsfreiheit die ich im Kontakt mit dem Orden erfahren habe.

Mit Gottes Gruß und die besten Wünsche für die Zukunft.

Waldemar
 

Peter Brunck hat am 10.03.2014 22:10:08 geschrieben :

Ihre Homepage - Gästebucheinträge
Hallo und Guten Tag

Nach dem Anschauen Ihrer Homepage und dem dazugehörigen "Gästebuch" möchte ich meinen Kommentar dazu abgeben.

Grundsätzlich finde ich es weit mehr als ehrenwert, sich für Belange anderer Menschen einzusetzen und begrüße somit auch Ihren Versuch, egal ob Sie sich Templer nennen oder nicht. Da ich Ihre Vereinigung (noch) nicht näher kenne, erlaube ich mir keinerlei Form von Beurteilung. Ich möchte hier in der Kürze allerdings auf einen anderen Eintrag eingehen:

Ein "Gast" schrieb:
Ich muss sagen da hab ich mal wieder einen möchtegern "Orden" gefunden der nicht Existieren sollte. Menschen wie ihr Ekeln mich an ihr … .Wenn ihr Echte Templer sein wollt dann sollte man auch verdammt nochmal den Richtigen Orden beitreten!

Ein Mitglied von Ihnen schrieb zurück:
…Bitte nennen Sie uns auch "Templer, die da draußen die Menschheit beschützen und ihr Leben dafür riskieren"! Gerne würden wir uns mit diesen unterhalten und schauen, wie dieses "Beschützen und Leben Riskieren" aussieht…

Mein Kommentar dazu ist folgender:
SIE fragen nach Menschen, die auch "Templer" sind.
Ich kenne einige, die nicht nur nach der Lehre von Jesus Christus (fast) uneingeschränkt leben und arbeiten (ohne einem Verein, einem Orden oder einer Sekte usw. anzugehören) sondern sogar ihr Leben für die auch von Ihnen genannten Ziele eingesetzt haben und noch einsetzen.
Nicht nur Attentate mit schweren Schußverletzungen, auch schwerste Verletzungen durch Schläge, Folter, Gefängnisaufenthalte in der 3.Welt - von den menschenrechtsverletzenden und unwürdigen Verleumdungskampagnen ganz zu schweigen...
Wenn SIE wirklich daran interessiert sind, diese Menschen (auch persönlich) kennenzulernen, bin ich gerne bereit, einen Kontakt herzustellen.
Bezüglich Ihrer Arbeit und Ihrem Wunschdenken möchte ich gratulieren und Ihnen den Erfolg wünschen, den Sie sich vorstellen.
Sicherlich sind einige Darstellungen der Homepage doch sehr auf "Kindergarten" abgestimmt - da ich allerdings nicht weiß, WER dies getan hat, enthalte ich mich auch hier einer Beurteilung und lasse es schlichtweg bei einer "Feststellung".
Lassen Sie mich zum Schluß Ihre Gemeinschaft mit der (angenommenen) Eidformel der Tafelrunde von König Arthus grüßen:

"Von Bruder zu Bruder, der Eure bis in den Tod"

Peter
 

Islam hat am 05.03.2014 16:46:52 geschrieben :

Islam
Hallo,

da sie hier immer sagen das gewisse Leute den Templer Orden beitreten sollen, würde ich ihnen vorschlagen mal eine Mosche zu besuchen, wir würden uns auf ihren Besuch freuen.

Ihre
Moscheegemeinschaft
 

Gast hat am 19.02.2014 16:35:11 geschrieben :

Guten Tag
Guten Tag

Ich bin durch Zufall auf ihre Seite gestoßen .
Eines vorweg einige Eintragungen im Gästebuch sind äußerst schäbig.

Ihr Orden scheint sehr jung zu sein? Bislang war mir nur der Ritterorden zum heiligen Grab von Jerusalem der Deutsche Orden und noch einige andere bekannt.

Ethnisch, moralische und humanitäre Gedanken /Taten sind wichtig wie auch eine freie Entfaltung des Individuums und der Persönlichkeit, Geist etc...

Dass es gerade in Frickingen einen Templerorden gibt?

Gibt es denn noch mehrere Standorte in Deutschland oder Europa in der Welt?

Und wie ist das mit dem Jahrhunderte altem Wissen?
Was ist dort die Basis? Selber was erfunden oder sind Si ein Ableger von was anderem?

Hm ich weiß nicht so recht? Das Rote Templerkreuz zu wählen und sich Ritter zu nennen ist immer etwas hochgegriffen und historisch brisant.
Aber warum nicht, scheint ja die Menschen anzusprechen und aufsehen zu erregen.

Naja ich wünsche Ihnen allen gutes Gelingen.

Gruß
 

Tom (Homepage) hat am 11.02.2014 23:13:12 geschrieben :

Meine Rede
Meine Rede

Danke Günther
 

Günther (Homepage) hat am 11.02.2014 23:11:07 geschrieben :

Tom hat recht
Tom hat recht
 
Kommentar: Hallo Günther,

auch Ihnen bieten wir an, uns ganz genau kennen zu lernen, wie wir es Tom angeboten haben.

Man kann doch erst über etwas fundiert urteilen, wenn man es kennt.Oder?

Also!?

Gott zum Gruße

Ihr Deutscher Templer-Orden

Tom (Homepage) hat am 11.02.2014 23:09:25 geschrieben :

Rösten
Hallo Templerorden,



denkt nicht das die Assassinen nicht mehr unter uns sind. Sie werden euch alle rösten



Ein ernsthafter Nachtrag von Tom an uns Templer:



Hallo "Templerorden",

ich hab nichts gegen sie, aber das sollten sie nicht tun. Da die Templer Unschuldige getötet hatten, die nicht ihren Glauben beitrete wollten. Und seien wir mal ehrlich, denken sie wirklich das Gott einen Glaubenskrieg befürwortet? Machen, sie doch was sinnvolles z.B Pinball spielen. Hoffe auf Rückantwort.

Mit freundlichen Grüßen,

Assassin
 
Kommentar:

Hallo,


es ist natürlich nicht leicht, jemandem, der uns rösten will,


unvoreingenommen zu antworten.


Aber Scherz muss sein.


Sie haben recht in dem, was Sie schreiben.


Aber wenn man die Geschichte der Templer aufmerksam liest,


dann stellt man doch eine Entwicklung im Laufe ihrer Zeit

fest. (Und machen wir in unserem Leben nicht auch manchmal

eine Entwicklung durch??)



Immerhin wird behauptet, dass sie Gedankengut aus den

Mysterientraditionen des Orients (Griechenlands,

Ägyptens, des Islam, des Judentums, der Drusen usw.)

aufgenommen und angeblich eine Synthese

aus all diesen Weisheitstraditionen (inklusive Christentum)

versucht haben.



Da die Zeit damals dafür nicht die Reife gezeigt hat,


(in den geheimen Ritualen sollen diese Erkenntnisse

allerdings umgesetzt worden sein),

haben wir diese Tradition aufgegriffen und setzen sie

heute um.



Man benötigt jedoch zum Umsetzen nicht vieler Worte,

es geht ums Tun und das Tag für Tag.



Das "Rösten" gehört sicher in die Tradition der Anfänge der alten Templer.


Deshalb wäre es gut, wenn Sie den Weg, den die alten Templer

in ihren Anfängen gegangen sind und den Sie mit uns vorhaben,

noch einmal um Ihres Vorwurfs an die Templer willen,

überdenken würden.



Wie soll etwas besser werden, wenn man mit den gleichen

Mitteln, die man dem Gegner vorwirft, zurückschlägt??



Werden Sie doch unverbindlich Templer und testen Sie

unser Angebot zum Umsetzen der alten Mysterien, dann

fällt es Ihnen vielleicht leichter, uns nicht mehr rösten zu wollen.



Gott zum Gruße


Ihr


Deutscher Templer-Orden


 


baumgärtner marc hat am 29.01.2014 12:18:49 geschrieben :

interesse an Ihrem Orden
bitte um rückmeldung
 

Klaus Ebner hat am 16.01.2014 14:37:18 geschrieben :

Ihre Homepage
Liebe Schwestern u. Brüder, sehr geehrter Herr Bok,
es hat mich gefreut auf Ihre Homepage gestoßen zu sein. Komplimente zu Ihrer Präsentation! Man fühlt sich bei Ihnen gleich 'zu Hause'. Umsomehr haben mich die teils feindlichen Einträge befremdet, die Sie korrekterweise so frei wiedergegeben haben. Wenn Sie sich an all die Schwerpunkte Ihrer Vorstellung halten,gibt es in meinen Augen nicht den geringsten Ansatz zu Kritik oder gar negativer Beurteilung. Wenn ich nicht bereits meinen Weg gefunden hätte, dann würde ich mich für eine Aufnahme in Ihrem Orden bewerben.
Alles Liebe u. weiterhin viel Erfolg
Klaus
 

B. Medenbach hat am 04.01.2014 22:27:56 geschrieben :

Ritterlicher Internetauftritt
Seid gegrüßt erhabene Herren der Tafelrunde und werte Gäste dieses Buches.

Ein Wenig erinnert mich dieser Internetauftritt an die Homepage einer religiös orientierten Karnsgesellschaft, was viele Einträge und die entsprechenden Stellungnahmen dieses Gästebuches nur zu untermalen vermögen.

Auch grellbunt blinkende Werbebanner tragen nur wenig zur Ernsthaftigkeit dieser Plattform bei.

Das "Wissen" der Menschheit um die wahren Wurzeln der Templer und deren Orden beruht heutzutage gewiss nur auf willkürlich zusammengefügtem Halbwissen und frei erfundenen Abenteuergeschichten zweitklassiger Romanautoren.

Mag sein, dass auch uralte Institutionen und Organisationen mit der Zeit gehen müssen. Bestes Beispiel hierfür scheint die Reformation des Heiligen Stuhles in Rom zu sein.

Nur sollte dies Alles nicht zur Entwürdigung alter Werte führen und erst recht nicht der Belustigung der Öffentlichkeit dienen. Um diese Aussage zu untermauern verzichte ich demonstrativ auf die Verwendung animierter Satzzeichen.

Gott zum Gruße

B. Medenbach



 
Kommentar: Sehr geehrter Herr Medenbach,

wir freuen uns über Ihren qualifizierten Eintrag in unser Gästebuch.

Wir nehmen auch gerne Ihren Faden auf und fragen Sie,

an welcher Stelle können Sie eine "Entwürdigung alter Werte"

festmachen.

Eine Belustigung der Gesellschaft beabsichtigen zwar nicht,

obwohl ein bisschen mehr Lachen unserer Welt vielleicht guttäte.

Aber kennen Sie die drei Schritte: "Verlacht - Nachgedacht - Nachgemacht"?

Wir sind uns sicher, wenn man sich anstrengt, findet man

immer ein Haar in jeder Suppe. Wir freuen uns auf Ihre Antwort.

Gott zum Gruße

Ihr

Deutscher Templer-Orden



PS1: Was ist eine "Karnsgesellschaft"?


PS2: Ohne störende Werbeangebote finden Sie unsere Webseite unter.

www.deutscher-templer-orden.org.

Marko hat am 03.01.2014 01:45:19 geschrieben :

harte Äußerung zu eurem &quot;Orden&quot;
Ich muss sagen da hab ich mal wieder einen möchtegern "Orden" gefunden der nicht Existieren sollte. Menschen wie ihr Ekeln mich an ihr macht Großartige Orden zu einer Lachnummer.Ihr seid ein Witz haltet das für ein spiel.Ihr Denk wahrscheinlich wenn man sich Templer nennt hat man Respekt und wird von den Menschen bewundert.Ihr wisst nichts über den Templer-Orden!Die Echten Templer sind da draußen, beschützen und riskieren ihr Leben für Die Menschheit und ihr zieht den namen Templer einfach so in den Dreck, ihr soldet euch schämen!Die Leute die sowas auch noch beitreten da frage ich mich echt was in deren Kopf vor sich geht.Wenn ihr Echte Templer sein wollt dann sollte man auch verdammt nochmal den Richtigen Orden beitreten!





 
Kommentar: Hallo Marko,

ganz verstehen wir Ihren Unmut, Ihren Frust, ja "Ekel" nicht, da Sie nicht genau sagen,

warum Sie von einem "Möchtegern-Orden" sprechen, also an was Sie Ihren Ausbruch festmachen.

Sie sprechen von "Großartigen Orden" und fordern uns auf, den richtigen Orden beizutreten,

ohne uns deren Namen zu nennen.

Wie sollen wir das zuwege bringen?

Bitte nennen Sie uns auch "Templer, die da draußen die Menschheit beschützen

und ihr Leben dafür riskieren"!.

Gerne würden wir uns mit diesen unterhalten und schauen, wie dieses

"Beschützen und Leben Riskieren" aussieht, um zu sehen, ob wir uns da anschließen können.

Wir sind gespannt, ob Sie hier eine ernsthafte Antwort geben können.

Danke.

Ihr

Deutscher Templer-Orden

Angela Leykamm hat am 28.12.2013 16:24:56 geschrieben :

Neues Jahr 2014
Liebe Schwestern und liebe Brüder,

ich wünsche Euch allen hiermit ein frohes und glückliches Neues Jahr 2014 in dem sich wieder einiges im Fluss befinden wird.

Da ich jemand bin, der sich gerne austauscht, werde ich meine Gedanken der Feinstofflichkeit für 2014 in unserer Seite niederschreiben.

Je feinstollicher der Geist wird, desto mehr Kraft gewinnt die "Liebe"

Schwester Angela
 

Karsten Sohn hat am 24.12.2013 12:03:57 geschrieben :

Weihnachten
Liebe Schwestern und Brüder,

ich wünsche Allen friedliche und fröhliche Weihnachtstage sowie einen Guten Rutsch in Neue Jahr.
Nachdem ich nun vor einigen Wochen in den Orden aufgenommen wurde, beschäftige ich mich nun mit dem 3. Geheimnis. Da ich im Norden lebe, wird es mit persönlichen Treffen wohl etwas schwierig. Daher würde ich mich freuen, über dieses Gästebuch Meinungen und Ideen austauschen zu können. Den Beginn habe ich nun gemacht und werde demnächst meine Gedanken hier festhalten.
In der Hoffnung, hiermit nicht alleine zu bleiben, verbleibe ich mit lieben Grüßen.

Bruder Karsten
 

Christopher Kerkovius (Homepage) hat am 12.12.2013 12:12:21 geschrieben :

FAKTOR MENSCH
Habe eben Ihr Video angeschaut, Herr Bok. Mit so Manchem stimme ich überein - als Forderung, als Perspektive! Aber an der Wirkung zweifle ich den Menschen in der Zwischenzeit als den Betriebsunfall der Schöpfung/ der Evolution sehe! der FAKTOR MENSCH macht alle Hoffnung, alles Bestreben, wirklich Frieden zwischen den Menschen und Völkern, zwischen Mensch und Natur und unseren Mitgeschöpfen und für die Erhaltung unserer Lebensgrundlagen zunichte. Schauen Sie in mein Buch FLUCH UND SEGEN DES FORTSCHRITTS ODER DIE BEDROHUNG DER SCHÖPFUNG udn Sie werden sehen, WIE ERNSTHAFT ich mich darum bemühe - auch im praktischen Leben. Auf meiner Webseite gibt es eine Unterseite dazu! Wie wollen Sie mir Hoffnung und Zuversicht geben, diese völlig verkommene Menschheit, dieses Krebsgeschür der Erde, wäre noch rechtzeitig zu Vernunft und Einsicht zu bringen! Mir kommt der Mensch mittlerweile wie ein Irrer vor, der auf einem Ast sitzt, der über einem bodenlosen Abgrund ragt. Und er, dieser Wahnsinnige, sägt wie be-sessen an diesem Ast – nur leider an der falschen Seite!
 

< 1 2 >